Metanavigation / Stadtporträt deu
Mittwoch, 22.11.2017 8°C

Schnellnavigation / Service

Schnellsuche

Bildungsportal

Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein kultKIT Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung Europäische Union Europäischer Sozialfonds für Deutschland Lernen Vor Ort

Hotel / Ferienwohnung direkt buchen:

Unterkunft

Logo Lübeck Travemünde Marketing
Weitere Informationen zu Lübeck
Lübecker Wappen

Lübecks
Geschichte

Das Lübecker
Wappen

UNESCO
Weltkulturerbe

 

Weitere Informationen

Service

Drogen

Achtung Risiko: Informationen zum Thema illegale Drogen

 

Cannabis ist die am häufigsten konsumierte illegale Droge in Deutschland. Cannabismissbrauch, also anhaltend regelmäßiger Konsum, kann abhängig machen.(BZgA, Drugcom.de, Forschung und Praxis der Gesundheitsförderung, Bd. 32).

Ist mein Kind, ist einer meiner Schüler gefährdet? Und was sind eigentlich Partydrogen? Wie kann man einem jungen Menschen helfen, der mit harten Drogen in Kontakt gekommen ist?

Wenn Eltern oder Lehrer bemerken, dass sich ein Jugendlicher stark im Wesen, im Verhalten und körperlich verändert oder sie gewisse Utensilien finden, kann das ein Hinweis auf Drogenmissbrauch sein. Erziehende sind oft unsicher, ob ein Jugendlicher  wirklich Drogen nimmt und  wie sie mit ihm ins Gespräch kommen und ihm helfen können. Hinweise auf Möglichkeiten, Jugendliche aufzuklären und ihnen im Ernstfall beim Aussteigen zu helfen, finden sich hier.